Es ist wunderbar zu sehen und auch zu spüren wie eine Vielzahl an Menschen sich für eine bessere Welt einsetzen möchte. Das Klima soll geschützt werden und dafür haben die Medien eine fridays for future Bewegung aufgebaut. Jetzt haben wir den Salat, eine Steuer soll eingeführt werden die mit Geld das Klima schützen soll. Wie bitte mit Geld?

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Die Besserverdiener können jedes Jahr weiterhin fliegen, mit SUV´s durch die Stadt fahren oder mit Kreuzern durch die Meere schippern. Es ist eine Steuer die wieder eine Spaltung hervorruft und genau hier setze ich mit meiner Theorie an.

Wir müssen lernen, dass Parteien nur dazu da sind ein Volk zu spalten – schon die Römer haben das damals gut verstanden: Teile- und Herrsche. Wer also wirklich denkt, dass eine Partei nur das Beste für euch möchte hat sich meiner Meinung nach etwas getäuscht. Gefühlt hat sich in den letzten Jahrzehnten wenig zum guten verbessert, denn gegenwärtig ist es so, dass immer mehr Auflagen und Gesetze zu immer mehr Einschränkungen führen und im Umkehrschluss zu immer weniger Freiheit. Mit über 60.000 EU Regelungen sind wir an einem Punkt angelangt an welchem niemand mehr einen Überblick über die Dinge hat, es ist ein wahrer Jungle wodurch man sich nicht mehr Traut nach links und nach rechts zu gehen.

Baum im Wald, Symbolbild der Mitwelt und Umwelt

Ja, natürlich ich weiß man kann auch behaupten es ginge uns noch nie so gut wie heute. Sicher? Ich bin mir da nicht so sicher. Gläsern, Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt, Arbeiten ist das höchste Gut, Kapital anhäufen ist der größte Zweck, Millionär werden der Traum vieler Menschen, Vereinsamungsrate ist so hoch wie noch nie, Angst in der Früh, Angst am Abend, Psychatrien sind heillos überfüllt, Krankheitsraten steigen und steigen, Ackergifte ohne Ende, schlechte Lebensmittel aus aller Welt werden importiert und exportiert, Schuldgeldsystem (Schuldig geboren?), Verbote, Verbote, Verbote und keine Zeit mehr für Freunde und Familie.

Ich könnte noch lange so weiter machen, möchte dir aber an dieser Stelle einen wichtigen Tipp mit auf den Weg geben. Versuche doch mal den Fernseher für 30 Tage nicht einzuschalten, keine Nachrichten mehr zu schauen oder zu lesen und dich am Tag zu beobachten wie du auf etwas reagierst oder wie andere reagieren, als auch welche Themen besprochen werden. Reflektiere dich selbst und achte auf deine Denkmuster, du wirst wunder erleben wie klar auf einmal alles wird und in welchem Nebel du bisher gelebt hast. Wenn dir dann klar ist was du denkst, wer du bist und was überhaupt deine Aufgabe ist (Nein nicht Geldverdienen) dann kannst du beginnen dein Leben mit wahrer Achtsamkeit umzukrempeln.

Auch ich war sehr lange auf der Suche und deshalb oft auf dem falschen Dampfer unterwegs. Lasse dich nicht von äußeren Einflüssen zu jemanden umpolen der du nicht bist. Schau in die Natur, welche Schönheit uns Pflanzen und Bäume geben – unbeschreiblich. Wir sehnen uns alle nach einem Wandel, deswegen beginne damit aufzuhören. Denn auch eine CO2 Steuer wird uns nicht retten oder gar das Klima schützen. Sei du die einzige Veränderung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.